Ein Winter in Wien

Der Medientipp von Anna Lietha, Bibliotheksleiterin PBZ Unterstrass

Im verschneiten Winter um 1910 arbeitet Marie als Kindermädchen bei der angesehenen Familie Schnitzler im Wiener Cottage-Viertel. Sie wird von ihrem Herrn, einem Marie unbekannten, berühmten Dichter, in die nahe Buchhandlung geschickt, um ein Buch abzuholen. Erfolglos, jedoch mit dem Versprechen des jungen Buchhändlers Oskar, das Buch am Nachmittag zu liefern, kehrt sie zurück. Oskar bringt das Buch für den von ihm hoch verehrten Arthur Schnitzler und schenkt Marie einen Gedichtband mit einem persönlichen Brief und der Bitte, dass er sie wiedersehen möchte.

Ein Winter in Wien

Eine zarte Liebesgeschichte für kalte Winterabende, die uns die Schneeflocken tanzen sehen lässt. Das Buchcover im Jugendstil hebt sich wohltuend von aktuellen reisserischen Covern ab.

  • «Ein Winter in Wien» von Petra Hartlieb
  • Kindler, 2016
  • Das Buch «Ein Winter in Wien» ist in den PBZ Bibliotheken Altstadt, Altstetten, Hardau, Höngg, Oerlikon, Schwamendingen, Unterstrass, Witikon vorhanden.

Weiterempfehlen: